23
Feb
17

Großes Mundartfest

EINLADUNG

Ich lade euch gerne ein ins ORF Landesfunkhaus Vorarlberg

am nächsten Freitag, 3.März um 20.00 Uhr!

Großes Mundartfest

Ich darf Euch mitteilen, dass zusammen mit über 50 MundartakteurenInnen aus dem Ländle auch meine JungautorenInnen aus Mellau bei diesem Ereignis dabei sein dürfen.

Spannend ist auch, dass wir Isabella Lingg aus Au mit ihrer Studienkollegin Barbara Ströbl als das Duo „D‘ Pfieffaköpf“ dafür gewinnen konnten, das Fest mit neuen, jungen musikalischen Ideen zu bereichern.

Für alt-bewährte musikalische Unterhaltung sorgt das ‚Trio Fuul und Fließig‘.

Weitere Infos u.a.!

Komm/t doch auch ins Funkhaus am 3.3., dann freuen wir uns!

Anmeldung/Platzreservierung unter:
karten.vbg@orf.at oder Tel. 05572/301-0 – ORF-Publikumsservice

Birgit Rietzler

Freitag, 03. März, 20.00 Uhr, ORF Landesfunkhaus in Dornbirn

 

Mundartfest

Musik und Mundart aus den Regionen

Ehrung für Adolf Vallaster

 

In einer sogenannten Dialekt-Klangwolke werden mehr als 50 Mundart-Autorinnen und –Autoren

sowie Mundart-Interessierte aus dem ganzen Land jeweils 30 Sekunden ihre Mundart zum Besten geben. Charakteristisches und Originelles aus 12 Regionen gibt es im Publikumsstudio des ORF Vorarlberg zu hören.

Neben Beiträgen aus allen Talschaften steht vor allem die Mundartlyrik von Adolf Vallaster im Mittelpunkt.

Das Duo „D’Pfieffa-Köpf“ musiziert zwischen Neuer Musik, Jazz und Volksmusik und das

Trio Fool und Fliißig“ ergänzt die schräge Mischung mit Pfiff.

An diesem Abend würdigt die Vorarlberger Mundartszene das Wirken von Adolf Vallaster,der sich jahrzehntelang um die Mundartszene bemühte, sie förderte und sie im Vorstand der „LITERATUR Vorarlberg“ vertrat. Sein Nachfolger im Vorstand wird Ulrich Gabriel. Die  „Gruppe Mundart“ wird er gruppenintern weiterhin wohlwollend begleiten.

 

Veranstalter u. Organisation: ORF Vorarlberg / Literatur Vorarlberg / Unartproduktion Dornbirn

11
Feb
17

Projektaufruf des Bundeskanzleramtes: »zusammen:wachsen«

Sehr geehrte Damen und Herren!

Die Sektion für Kunst und Kultur im Bundeskanzleramt vergibt im Jahr 2017 Projektkosten-Zuschüsse für Vorhaben, die dem Integrationsgedanken Rechnung tragen.

Gesucht werden innovative Kunst- und Kulturprojekte in den Sparten Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Film, Literatur, Musik sowie Spartenübergreifendes.

http://www.kunstkultur.bka.gv.at/site/cob__62966/currentpage__0/8048/default.aspx
Wir übermitteln die Information zur gefälligen Kenntnisnahme und ersuchen bei Interesse um direkte Kontaktaufnahme mit dem Bundeskanzleramt

Mit freundlichen Grüßen!

 

26
Dez
16

„71 oder Der Fluch der Primzahl“

Eine Produktion der Theaterinitiative Burgenland mit der Gemeinde Parndorf und dem Offenen Haus Oberwart (OHO), 2017.
AutorInnen: Christoph Andexlinger, Klaus-Jürgen Bauer, Theodora Bauer, Clemens Berger, Michaela Frühstück, Robert Frittum, Petra Ganglbauer, Karin Ivancsics, Katharina Janoska, Saskia Jungnikl, Siegmund Kleinl, Johann Maszl, Wolfgang Millendorfer, Petra Piuk, Sophie Reyer, Reinhold Stumpf, Claudia Tebel-Nagy, Katharina Tiwald, Susanne Toth, Peter Wagner, Wolfgang Weisgram.
Eines Tages durchbricht eine Hiobsbotschaft die Idylle der nordburgenländischen Ortschaft Parndorf – und damit auch den Scheinfrieden des Sommers in Österreich und in der Folge in ganz Europa. Es der 27. August 2015. Weltweit berichten die Medien über einen Kühltransporter, aus dem die Leichenflüssigkeit einer zunächst unbekannten Anzahl von Menschen tropft.
Die Theaterproduktion „71 oder Der Fluch der Primzahl“ verwebt fiktive Texte von 21 AutorInnen des Burgenlandes mit Interviews jener Personen, die an der Aufarbeitung der Katastrophe mitgewirkt haben.
Weiterführende Informationen unter: www.oho.at bzw. www.peterwagner.at
DarstellerInnen: Bella Ban, Tania Golden, Gernot Piff, Petra Staduan, Werner Wultsch
Konzept, szenische Einrichtung, Bühne und Regie: Peter Wagner
Musik: Ferry Janoska
Ausstattung und Kostüm: Bella Ban
Licht, Ton und Video: Alfred Masal, Georg Müllner
Regieassistenz: Isa Nemeth
Spieltermine:
In Parndorf:
Mittwoch, 4. Jänner 2017, Premiere * 19:30 Uhr, Foyer der Volksschule
Donnerstag, 5. Jänner 2017 * 19:30 Uhr, Foyer der Volksschule
Freitag, 6. Jänner 2017 * 19:30 Uhr, Foyer der Volksschule
Samstag, 7. Jänner 2017 * 19:30 Uhr, Foyer der Volksschule

In Eisenstadt:

Mittwoch, 11. Jänner 2017 * 19:30 Uhr, ORF-Landesstudio
Donnerstag, 12. Jänner 2017 * 19:30 Uhr, ORF-Landesstudio
Freitag, 13. Jänner 2017 * 19:30 Uhr, ORF-Landesstudio

In Oberwart:

Donnerstag, 19. Jänner 2017 * 19:30 Uhr, OHO
Freitag, 20. Jänner 2017 * 19:30 Uhr, OHO
Samstag, 21. Jänner 2017 * 19:30 Uhr, OHO
Sonntag, 22. Jänner 2017* Matinee 11:00 Uhr, OHO

In Großwarasdorf:

Freitag, 27. Jänner 2017 * 19:30 Uhr, KUGA
Optional:
Samstag, 28. Jänner * 19.30 Uhr, KUGA

Eintritt: AK € 20,– / VVK € 18,– (* ermäßigt AK € 18,– / VVK € 16,–)

Kartenverkauf und -reservierung für Parndorf unter Telefon 02166/22772 (Theater Sommer Parndorf), für alle anderen Spielorte 03352 / 38555 oder 
info@oho.at 
04
Dez
16

RobotDadaDance100

RobotDadaDance100

readings – graphics – performance – film

Dienstag, 13.12.2016, 20:00
Das Werk
Spittelauer Lände 12 (Stadtbahnbogen 331-333)
1090 Wien

http://www.daswerk.org/en/programm/termine/termin/event/view-list%7Cpage_id-29/tx_cal_phpicalendar/2016/12/13/robotdadadance100.html

https://www.facebook.com/events/150834942055122/

Die Wiener edition ch ist eine transmediale Plattform für vielfältige Text-Bild-Klang-Verbindungen, gerne auch über die Ländergrenzen hinweg. Da Dada ein wichtiger Anker für die Ausrichtung der Edition ist, gilt es auch 100 Jahre Dada gebührend zu feiern, im WERK als einem idealen Ort dafür. Dazu wird zu einem österreichisch-ungarischen Meeting in Wort, Bild und Ton eingeladen: Jofo (József Fekete) zeigt Paradox (selected shorts), Andrea Zámbori Dada-Trip, Fritz Widhalm präsentiert edle dichtungmit ein paar Tönen dazu und Günter Vallaster Jukebox mit Zeichnungen von Ilse Kilic und Fritz Widhalm.

Plus: Release FanzineDada100 mit Beiträgen von Brigitta Höpler, Gabriela Nickel, Barbara Rieger, Elias Schwarz, Vera Schwarz, Günter Vallaster, Erika Walch-Sommer, Eva Woska-Nimmervoll, Andrea Zámbori.

Jofo (József Fekete), geb. 1982, lebt in Nyíregyháza und Budapest. Graphic Design, Fanzines, Street Art, Land Art, Malerei, Animation, Fotografie, Video. Mitglied des Kreativ-Teams Edition Direkt Fanzine Budapest.
http://jofonauta.tumblr.com
http://prd0x0n.tumblr.com
http://jofonauta.blogspot.hu
http://giuseppenero.blogspot.hu
https://issuu.com/direkt-fanzine

Andrea Zámbori, geb. 1986, lebt in Neu-Ulm. Grafiken, Visuelle Poesie, Malerei, Illustrationen, Fotografie. Mitglied des Kreativ-Teams Edition Direkt Fanzine Budapest. Zuletzt: Herzbau (edition ch, Wien 2014).
http://www.andreazambori.com

https://issuu.com/direkt-fanzine

Fritz Widhalm, geb. 1956, lebt mit Ilse Kilic im fröhlichen Wohnzimmer in Wien und produziert Bilder (auch bewegt), Texte und Töne. 2015 erschien der 9. Teil des gemeinsam mit Ilse Kilic geschriebenen Verwicklungsromans Und wieder vergisst der Tag dann die Nacht (edition ch), Band 10 ist in Vorbereitung und erscheint 2017. Zuletzt: Heute. Ein letztes Buch (Klever Verlag, Wien 2016).
Gemeinsam mit Ilse Kilic „Wohnzimmerfilmrevue“ auf okto.tv
www.okto.tv/wohnzimmerfilmrevue

Seit Februar 2006 betreibt Fritz Widhalm gemeinsam mit Ilse Kilic die „Wohnzimmergalerie mit Glücksschweinmuseum“ in 1080 Wien, Florianigasse 54 (Öffnungszeiten: Di, Do, Fr 15.00 – 18.30).
www.dfw.at

Günter Vallaster, geb. 1968, lebt in Wien. Autor und seit 2004 Herausgeber der edition ch. Zuletzt: Am Sims (Edition Art & Science, St. Wolfgang/Wien 2013) und als Herausgeber die Anthologien Fritzfest. Festschrift für Fritz Widhalm (gem. m. Ilse Kilic) und räume für notizen | rooms for notes. visuelle, digitale und transmediale poesie (beide edition ch 2016).
www.guenter-vallaster.net

www.editionch.at

03
Dez
16

WECHSEL IN DER LEHRGANGSLEITUNG DER WIENER SCHREIBPÄDAGOGIK

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

 

Nach einer längeren Vorbereitungsphase habe ich am 29. 11. 2016 die Leitung des Lehrgangs Wiener Schreibpädagogik an Sophie Reyer und Barbara Rieger übergeben, weil ich mich wieder mehr auf meine künstlerische Arbeit und die eigene Entwicklung konzentrieren möchte. 

Ich werde aber dennoch weiterhin Text(einzel)coaching für Schreibende anbieten. (Meine Kontaktmail siehe BOeS-HP!)

 

Ich danke aus ganzem Herzen Waltraud Lorenz, die ihre Vizepräsidentschaft für den BOeS ebenfalls zurückgelegt hat und Hannelore Leitner, die nun auch die Organisation an Barbara Rieger abgegeben hat, für ihr stetes Engagement.

Ebenso danke ich Hannah Sideris und Martin Leichtfried für ihren jahrelangen unermüdlichen Einsatz für den BOeS.

Hannah Sideris wird weiterhin im Team mitarbeiten. Sie und Barbara Rieger sind ab jetzt Vizepräsidentinnen und Sophie Reyer Präsidentin des Berufsverbandes Österreichischer Schreibpädagog/inn/en.

 

Ich freue mich über die vielen Erfahrungen, die ich sammeln durfte, die zahlreichen  positiven Rückmeldungen auf meine Arbeit und werde mich nun mit aller Kraft einer etwas anderen Lebensausrichtung widmen.

 

Ich danke auch den Dozentinnen und Dozenten für ihren Einsatz und dem gesamten Kern-Team, dem auch Peter Bosch, Claudia Dabringer, Günter Vallaster  und Brigitta Höpler angehören!

 

Viel Erfolg und Glück für die Wiener Schreibpädagogik!

 

Mit guten Wünschen

Petra Ganglbauer

28
Okt
16

In memoriam

Mittwoch, 02.11.2016 um 19:00

Auch 2016 gedenkt die Grazer Autorinnen Autorenversammlung verstorbener Kolleginnen und Kollegen.

Heuer sind dies Ilse M. Aschner, Joe Berger, Adelheid Dahimène, Werner Herbst, Gerhard Kofler, Gregor M. Lepka, Thomas Losch, Heidi Pataki und Hermann Schürrer.

Auszüge aus deren Werken werden von Stephan Eibel Erzberg, Petra Ganglbauer, Karin Ivancsics, Gerhard Jaschke, Ilse Kilic, Gerhard Ruiss, Waltraud Seidlhofer und Herbert J. Wimmer gelesen.

Michael Bruckner (Gitarre) und Renald Deppe (Saxophon/Klarinette) bieten musikalische Einstiege zu den Texten und werden ein Lied von Ludwig Hirsch vortragen.

Programmgestaltung/Moderation: Karin Ivancsics 

Literaturhaus Wien; Seidengasse 13, 1070 Wien
www.literaturhaus.at/

www.gav.at

08
Okt
16

SCHAMROCK FESTIVAL DER DICHTERINNEN 

28. bis 30.10.2016 MÜNCHEN, Pasinger Fabrik

29.10.2016
15.30 Grazer Autorinnen Autorenversammlung: Petra Ganglbauer, Ilse Kilic, Margret Kreidl, Erika Kronabitter.
Moderation: Christine Huber (A)




Kalender

Februar 2017
M D M D F S S
« Dez    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728