30
Okt
11

11. Internationales Poesiefestival Al-Mutanabbi 2011

11. Internationales Poesiefestival Al-Mutanabbi 2011

Zürich, 4. – 6. November 2011

 

Poesie und Veränderung

Die 11. Ausgabe des Internationalen Poesiefestivals Al-Mutanabbi 2011, das in Zürich stattfindet, widmet sich dem Thema Poesie und Veränderung und möchte damit die Rolle der Poesie in der Zeit des arabischen Frühlings ansprechen. Lange war die Poesie das Kommunikationsmittel überhaupt, wenn es darum ging, sich über gesellschaftspolitische und emotionale Befindlichkeiten zu äussern. In der arabischen Welt kam der Poesie diese Rolle besonders ausgeprägt zum Ausdruck.
Bei den Mobilisierungen zu den Aufständen in verschiedenen arabischen Ländern kamen bekanntermassen den neuen Medien und dem Internet (Facebook, Twitter) eine grosse Bedeutung zu. Es drängt sich nun die Frage auf, welches die Rolle der Kulturschaffenden und den speziell Dichtern nach den Revolutionen ist. Wie beschreiben sie selbst ihre Rolle? Was haben sie zu sagen und wie können sie ihrer Stimme Gehör verschaffen?

Zu Wort kommen werden Fatima Naoot, Mousa Bidaj, Kurt Aebli, Fermín Higuera, Walle Sayer, Etidal Al-Thekrallah, Sabina Naef, Dragica Raj?i?, Moayed Teyib, Pauliina Haasjoki, Petra Ganglbauer, Salah Al Hamdani, Abdulrida Ali, Ali Al-Shalah und Nasir Mounes.

Diskussion: Samstag, 5. November, 17 Uhr
Festivallesungen: Freitag bis Sonntag, 20 Uhr

Ort: Brahmsstrasse 100, 8003 Zürich (Tram 3 /Bus 72 bis Haltestelle Hubertus)

Veranstalter: Schweizerisch-Arabisches Kulturzentrum, Galerie der Erde, Letzigraben 49, 8003 Zürich, Tel. 044 401 12 91, Fax 95

 

 

Das Programm

Freitag, 4. November 2011, 20 Uhr
Festivaleröffnung und Begrüssung: Ali Al-Shalah
Lesungen
Salah Al Hamdani                      Irak/Frankreich
Pauliina Haasjoki                       Finnland
Mousa Bidaj                              Iran
Fatima Naoot                             Ägypten
Kurt Aebli                                  Schweiz

 

Samstag, 5. November 2011
Diskussion zum Thema Poesie und Veränderungen, 17 Uhr
Leitung: Suleiman Taufiq         (Syrien/Deutschland)
Abdulrida Ali                          Irak/England
Dragica Raj?i?                        Kroatien/Schweiz
Fatima Naoot                          Ägypten
Walle Sayer                             Deutschland
Mousa Bidaj                            Iran

 

Lesungen, 20 Uhr
Petra Ganglbauer                     Österreich
Moayed Teyib                          Kurdistan/Irak
Fermín Higuera                        Spanien
Walle Sayer                             Deutschland
Sabina Naef                             Schweiz

 

Sonntag, 6. November 2011, 20 Uhr
Lesungen
Etidal Al-Thekrallah                Saudi-Arabien
Werner Bucher                        Schweiz
(begleitet vom Musiker Malcolm Green)
Nasir Mounes                          Irak/Holland
Dragica Raj?i?                        Kroatien/Schweiz

Musik
Achmed Mukhtar                    Irak/England

Abschied: Ursula Bachman

Advertisements

0 Responses to “11. Internationales Poesiefestival Al-Mutanabbi 2011”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Kalender

Oktober 2011
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

%d Bloggern gefällt das: