21
Apr
13

Sommerliche Schreibtage

 

Willkommen und Abschied

mit Mag.a Selma Baumgartner-Ram

 

Von den Freuden der ersten Begegnungen und dem Schmerz der letzten;

Vom glückhaften Zugehen und Hinwenden, vom Weggehen und Abwenden,

vom Bleiben und Gehen;

wohl auch vom Festhalten und Loslassen: der Menschen, der Bilder, der Dinge.

Unsere Dienstmagd geht.

Aber immer bleiben die Pflaumenbäume da. (Issa)

Wieder werden wir uns in diesen frühen Sommertagen schreibend mit unseren Themen beschäftigen. Es wird – unterschiedlichen Impulsen folgend – abwechselnd geschrieben, in der Gruppe vorgelesen, diskutiert und über Beispiele aus der Literatur gesprochen.

Auch die Musik soll ihren Platz haben. Zwischen den Schreibeinheiten wird an diesem besonderen Platz auch genügend Zeit für Erholung und Entspannung in der Natur sein.

Wichtig wird in diesem Seminar die Herausforderung sein, sich von einem rein autobiographischen Schreiben zu lösen und sich in das Spannungsfeld „zwischen mir und dem Papier“ zu begeben. Das Originalerlebnis bietet die Basis, es wird nicht vergessen, es wird verdichtet, verwandelt.

So sagt Imre Kertesz in einem Interview:

„Wenn man anfängt zu schreiben, betritt man eine Fiktionswelt. Leben ist das eine, Schreiben etwas anderes. Beides hat seine Gesetze. Wenn man schreibt, lebt man auf einer höheren Stufe…. Wenn man eine Autobiographie schreibt, denkt man, man müsse der sogenannten Wirklichkeit treu sein. Für mich wäre es falsch, alles so zu beschreiben, wie es war – das kann ich nicht. In der Fiktion kann man eine höhere Treue finden.“

Im Rahmen des gesteckten Themas werden sich die Teilnehmenden an ihre eigenen Themen annähern, der Schwerkraft der eigenen Phantasie folgen.

Der Philosoph und Schriftsteller Peter Bieri (Pascal Mercier) spricht vom Schreiben als Selbsterkenntnis:

„Es gibt da auf vielen, sehr unterschiedlichen Ebenen etwas über sich selbst zu lernen. Am leichtesten zugänglich kann diejenige Ebene erscheinen, auf der es um das gewählte Thema geht…Nie ist es Zufall, was man sich aussucht…..

Mehr noch als das Lesen trägt das Schreiben einer Geschichte dazu bei, über das eigene Leben zu bestimmen und es im Sinne einer klaren Identität zu verändern…..

Wer schreibt, muss dazu die innere Zensur lockern und zur Sprache bringen, was das Erleben sonst nur aus dem wortlosen Dunkel heraus einfärbt.“

Termin: 

03. – 07.07.2013

Seminarzeiten: 

Beginn: Mittwoch: 16:00 Uhr

Ende: Sonntag: 12:00 Uhr

Seminarbeitrag: 

€ 190,- (exkl. Unterkunft und Verpflegung)

 

Referentin: 

Mag.a Selma Baumgartner-Ram, Wien,

Germanistin, Autorin, Schreibpädagogin

Informationen zum Inhalt: Tel. 0676-9650414,

E-Mail: selmabaum@aon.at

Studium der Germanistik und Anglistik

Langjährige Unterrichtstätigkeit und Arbeit in der AHS-Lehrerausbildung, gesprächstherapeutische Ausbildung

Leitung von Literatur-Workshops und Schreibwerkstätten in Bildungshäusern und Klöstern (Kurhaus Marienkron, Stift Aigen-Schlägl, Geras, St.Johann bei Herberstein)

Veröffentlichungen:

Fensterplatz in Fahrtrichtung; Roman; fram-Verlag

Von Autos, Männern und….; Kurzgeschichtensammlung

Kurztexte in diversen Anthologien: z.B. Literatur aus Österreich

Beiträge für Publikationen des Aramo Verlags in: An der öden blauen Donau; Über die Blödheit; Mein Kreuz am Sonntag

Texte in pädagogischen Fachzeitschriften

Satirische Texte / Glossen in der Tageszeitung: Der Standard

 

Veranstalter: 

Stift St. Georgen am Längsee,

Bildungshaus – Hotel – Seminarzentrum

Allgemeine Stornobedingungen: 

Alle Stornierungen müssen in jedem Fall schriftlich erfolgen (Brief, Fax oder E-Mail).

8 bis 5 Kalendertage vor Seminarbeginn: 30% des Seminarbeitrages

bei späterer Abmeldung:

ganzer Seminarbeitrag, es sei denn, Sie vermitteln eine/n Ersatzteilnehmer/in.

Anmeldungen: 

Ihre Seminaranmeldung und Zimmerreservierung richten Sie bitte direkt

an das Stift St. Georgen am Längsee.

Bilder:

Advertisements

0 Responses to “Sommerliche Schreibtage”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Kalender

April 2013
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

%d Bloggern gefällt das: