23
Apr
14

Workshop Petra Buchegger

26. Juli – 2. August 2014 / Kursgebühr: Euro 250.–
„von sich selbst ausgehen und sich nicht finden lassen“
Im Workshop wollen wir von Texten – entweder eigenem oder aber auch
fremdem Material – ausgehen und individuelle bildliche Umsetzungen entwickeln.
Texte, also formulierte Gedanken, werden in ein anderes Medium
übertragen, eventuell erweitert, und somit in neue Bedeutungszusammenhänge
gebracht, da Bildsprache wiederum neu gelesen werden kann. Die
Wahl des Mediums und die dazu notwendigen Mittel und Materialen sind
dabei frei. Ob Fotografie, Kurzvideo, Objekt/Installation, Zeichnung – je
nachdem wonach die Idee verlangt… Alles ist möglich!
Sätze haben bestimmte Bedeutungen; oft bedarf es langen Nachdenkens,
manchmal eigener Erfahrungen, um sie verstehen zu können. Texte und
Theorien kann man als Ergebnisse gelebter Praxis verstehen, eine Philosophie
zu entwickeln. Und diese wiederum als Basis künstlerischen Arbeitens
„nutzen“. Die Erkenntnis, dass sich bestimmte Fragen immer schon gestellt
haben, weil sich dahinter ein besonderer Sinn verbirgt, bringt uns sowohl
zum Philosophieren als auch zum künstlerischen Handeln.
Der Workshop beginnt mit
einem Einblick in meine
eigene Arbeit, dort wo sich
die Bezüge zur feministischen
Theorie veranschaulichen lassen.
Vertiefend auch anhand
von Textbeispielen soll der
Differenzfeminismus, die
„Symbolische Ordnung der
Mutter“ von Luisa Muraro
und der Gedanke der Subsistenzorientierung
erklärt
werden. Dazu gibt es eine
Textsammlung die jeder/m
KursteilnehmerIn vorher zur
Verfügung gestellt wird.
Natürlich können aber auch
eigene Texte verwendet
werden, wenn es dazu
persönliche Beziehungen und
Interessen gibt. Eine
Präsentation dieser innerhalb
der Gruppe wäre schön.

“to start from oneself and refuse to be found”
The workshop is based on texts, either our own or also other material. On
their foundation, we will develop individual visual realizations. Texts—that
is, formulated thoughts—are transferred into another medium, perhaps
expanded, and thereby brought into new contexts of meaning, since the
visual language can be read anew. The choice of the medium and the
necessary resources and materials are freely selectable. Photography,
short video, object/installation, or drawing—whatever the idea demands:
anything goes!
Sentences have certain meanings; often, lengthy reflections and
occasionally, personal experiences are required to fully grasp them. Texts
and theories can be viewed as results of practical life experience
developed into a philosophy. This in turn is to be used as the basis of
artistic work. The realization that certain questions have arisen time and
again because a specific meaning is hidden within them inspires us to
philosophical thought as well as to artistic action.
Point of departure for the workshop will be a look behind the curtains of
my own artistic work, in those places where its relationship to feminist
theory becomes manifest. Text examples will provide deeper insights into
the philosophy of difference feminism, Luisa Muraro‘s Symbolic Order of
the Mother and the notion of
subsistence orientation. A
collection of texts will be
provided to all workshop
participants at the outset.
Workshop participants are
encouraged to bring their own
texts if they express personal
relationships and interests. A
final presentation within the
group would be nice.

Anmeldung / Einschreibung
Bitte die Anmeldung per Post oder email bis spätestens 18. 7. 2014 an
FLUSS – NÖ Initiative für Foto- und Medienkunst, Schlossplatz 2, A – 2120
Wolkersdorf einsenden. Ab 5 TeilnehmerInnen kommt der Kurs zustande.
Aus Raumgründen und zur Gewährleistung einer guten Betreuung ist die
Teilnehmeranzahl nach oben ebenfalls beschränkt. Von der Aufnahme
werden die TeilnehmerInnen so rasch wie möglich verständigt.
Kursort / Kursgebühr / Material
Kursort: FLUSS-Büro (3. Stock), Schlossplatz 2, 2120 Wolkersdorf
Kursgebühr: Euro 250.–
Seminarräume und Labor stehen den TeilnehmerInnen während der
Kursdauer unentgeltlich zur Verfügung. Spezielle Materialien sind von den
TeilnehmerInnen mitzubringen. Die KursteilnehmerInnen werden gebeten,
wenn möglich auch ihre eigenen Laptops zu verwenden. Die Kosten für
Anreise und Unterkunft sind nicht in der Kursgebühr enthalten.
Einzahlung der Kursgebühr
Die Kursgebühr bitte bis spätestens 1 Woche vor Kursbeginn einzahlen,
nur bei rechtzeitiger Bezahlung der Kursgebühr ist der Studienplatz gesichert.
IBAN: AT762011122012270100 BIC: GIBAATWWXXX
Rücktritt / Stornierung
Rücktritt vor Kursbeginn: Bereits bezahlte Kursgebühr wird rücküberwiesen.
Rücktritt nach Kursbeginn: Eine Rückerstattung von anteiligen Kursgebühren
ist nicht möglich.
Versicherung
Der Veranstalter haftet nicht für Unfälle, Diebstähle oder Schäden aller
Art, die sich während des Unterrichts ereignen.
Sonstiges
Der Kursort Wolkersdorf ist mit der S-2 (jeweils ..16,..34, ..) von Wien Mitte
erreichbar, die Anfahrt mit dem Auto ist über die Brünnerstraße oder A5
Richtung Brünn möglich. Falls Sie für die Kursdauer ein Quartier in Wolkersdorf
benötigen, senden wir Ihnen gerne eine Liste von Unterkunftsmöglichkeiten zu.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an FLUSS – NÖ Initiative für
Foto- und Medienkunst, Schlossplatz 2, A – 2120 Wolkersdorf, info@fotofluss.at

Advertisements

0 Responses to “Workshop Petra Buchegger”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Kalender

April 2014
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

%d Bloggern gefällt das: