12
Sep
16

Das UKI sucht Autoren und Autorinnen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Sehr geehrte Damen und Herren!

Das „Unterstützungskomitee zur Integration von MigrantInnen – UKI“ ist auf der Suche nach Autorinnen und Autoren, die Fluchtgeschichten nach Erzählungen von Flüchtlingen verfassen möchten. Es ist ein Unterstützungsprojekt, finanzielle Abgeltungen sind keine dafür vorgesehen. Das UKI organisiert das jeweilige Treffen. Aus den gesammelten Fluchtgeschichten soll ein Buch entstehen.

Wir bitten alle Kolleginnen und Kollegen, die daran interessiert sind, sich mit Frau Sarah Karall vom UKI direkt in Verbindung zu setzen.

Mit freundlichen Grüßen
Gerhard Ruiss

 

Das UKI sucht
Autoren und Autorinnen!

 

Das UKI – Unterstützungskomitee zur Integration von MigratInnen ist auf der Suche nach Autoren und Autorinnen, die sich mit dem Thema Asyl und Flucht intensiv beschäftigen möchten.

Wir arbeiten täglich mit Flüchtlingen und MigrantInnen zusammen. Unsere KlientInnen haben viel erlebt, die Erlebnisse und Geschichten sind facettenreich und geprägt von Angst, Ungewissheit und nicht selten von gesellschaftlicher Isolation. Sie haben viel zu erzählen. Das UKI hatte die Idee, diese Erlebnisse zu sammeln und daraus ein Buch zu machen.

Mit dem Projekt „Flüchtlinge erzählen“  (vorrübergehender Arbeitstitel) soll ein gemeinsames Werk zweier Gruppen entstehen. Die geflüchteten Personen erzählen ihre Geschichte und interessierte Autoren/Autorinnen verpacken diese in eine spannende, einfühlsame Kurzgeschichte. Im Vordergrund soll der Mensch, der sich hinter dem Wort „Flüchtling“ verbirgt, stehen.

Wie möchten wir das Projekt realisieren? Der Autor oder Autorin trifft sich mit dem Flüchtling, dieser erzählt seine / ihre Geschichte, und der Autor verfasst anschließend eine Kurzgeschichte (Länge abhängig von den Erzählungen der Protagonisten). Der Ort wird von uns zu Verfügung gestellt, gerne können wir auch angenehme Co-Working-Spaces organisieren. Falls notwendig, werden auch Dolmetscher vor Ort sein.

Dieses Projekt trägt eine soziale Verantwortung, denn wir möchten Vorurteile aus dem Weg räumen und zu einem friedlicheren Miteinander beitragen. Unsere Idee soll als Vorzeigeprojekt dienen, dass eine Zusammenarbeit zweier Kulturen zu einem wirklich guten Endprodukt führt.

Interessiert?

Dann senden Sie uns eine kurze Mail an s.karall@uki.or.at für weitere Informationen.

Mit lieben Grüßen,

Sarah Karall

 

UKI – Unterstützungskomitee zur Integration von MigrantInnen

Johnstraße 4
1150 Wien
Tel.: 01 / 914 88 70 -24
E-Mail: s.karall@uki.or.at
www.uki.or.at

Advertisements

0 Responses to “Das UKI sucht Autoren und Autorinnen!”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Kalender

September 2016
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

%d Bloggern gefällt das: