Archive Page 2

02
Okt
17

LESUNG: Petra Ganglbauer

16.10.2017, 19:00 Uhr
Steiermärkische Landesbibliothek
Veranstaltungssaal
Kalchberggasse 2 / Joanneumsviertel
8010 Graz

Advertisements
01
Okt
17

SEHNSUCHTSORT HEIMAT * AUSSTELLUNG

ERÖFFNUNG * 8. OKTOBER 2017 * 17:00 UHR
Ein interdisziplinäres, interkulturelles, künstlerisches Forschungsprojekt
„HEIMATGE(H)DICHT“ – Lyrik im öffentlichen Raum mit Theodora Bauer, Jurica Čenar, Robert Frittum, Petra Ganglbauer, Roland Hagenberg, Alfred Masal, Wolfgang Millendorfer, Petra Piuk, Johanna Sebauer, Katharina Tiwald, Reinhold Stumpf u.a.
Internationale KünstlerInnen und künstlerische AktivistInnen aus den Volksgruppen wurden eingeladen den Begriff „Heimat“ bzw. den „Erfahrungshorizont verlorene Heimat“ mit künstlerischen Mitteln zu hinterfragen und zu interpretieren.
TEILNEHMENDE KÜNSTLERiNNEN:
memoryPROJECTS (Eva Brunner-Szabo, Gert Tschögl A) – Installation: TransitTriest
Pittmann Zsófi (H) – Projektarbeit: Heimat und Pop-Kultur
Bernhard Kathan (A) – Projektarbeit: Heimat. Puppenküche
Gilda-Nancy Horvath (A) – Projektarbeit: Meine
Heimat / Kai me sim Kehre / Where I feel home
Songül Boyraz (A, TRK) – Projektarbeit: Transitoriness
Alfred Lang (A) – Klanginstallation: Polyglottien
Róza El-Hassan (H, SYR) – Projektarbeit: adobe house
Tomas Eller (A, I) und Andreas Lehner (A) – Film und Fotoprojekt: Silversky

Ausstellungsproduktion: Offenes Haus Oberwart. Kuratiert von Andreas Lehner.
Die Ausstellung ist von 8.10. bis zum 21.10.2017 zu besichtigen.

13
Sep
17

KUNST ≠ NATUR, aber seitwärts

Einladung zu einer Gastveranstaltung im Salon, zum Thema

KUNST ≠ NATUR, aber seitwärts

„…wird man fündig!“
Lesungen, Projektvorstellungen, Gespräche.
Mit Gertrude Moser-Wagner, Bernhard Widder, Petra Ganglbauer, Lucas Cejpek und Wally Rettenbacher (in der Reihenfolge des Auftretens).

Ort: SALON, 1020 Wien, Praterstrasse 17 / Hofatelier
Zeit: Dienstag, 3.10.2017, 19:00 – 21:00 Uhr

Vier Autor/inn/en und eine Künstlerin nehmen literarische und künstlerische Selbstverortungen und Standortbestimmungen an der Schnittstelle von Kunst und Natur vor. Sie beleuchten themenbenachbarte Kontexte und loten gangbare Strukturen abseits ausgetretener Produktions- und Rezeptions-Pfade aus.

Konzeption und Organisation:
Gertrude Moser-Wagner, Petra Ganglbauer / Institut für Interaktive Raumprojekte

Dank an Salon, Fritz Schmidmair und an die MA7–Kultur (Literaturabteilung)

Institut für Interaktive Raumprojekte
Anton Denglergasse 15
1210 Wien
Tel: +43 1 270 79 39
http://www.taste.at

08
Sep
17

V in W

19. Okt. 2017, 19 Uhr – Literaturhaus Wien
„VW“ im Literaturhaus! Kommet und sehet!
„V in W“ präsentiert vier Vorarlberger Autor/inn/en in Wien, deren Arbeiten durch einen medienübergreifenden Zugang gekennzeichnet sind.
Sarah Rinderer – Text & Grafik
Felix Kalaivanan – Video
Sisi Klocker – Poesiefilm
Günter Vallaster – Text & Bild
Konzeption & Moderation: Erika Kronabitter
Eine Kooperation der GAV Regionalgruppe Vorarlberg und des Literaturhauses Wien
24
Jul
17

literatursalon im boes atelier

24
Jul
17

literatursalon im boes atelier

12
Mai
17

FRAUEN, die auf Männer schauen

Einladung zur Lesung

in der Ausstellung

Frauen, die auf Männer schauen

Samstag 20. Mai 2017, 15:00 Uhr

Stadtmuseum St. Pölten

3100 St. Pölten, Prandtauerstraße 2

Begrüßung

Mag. Thomas Pulle

Leiter des Stadtmuseums St. Pölten

Die Autorinnen

Eva Benesch, Gudrun Breyer, Annemarie Bugl und Doris Cate

beschäftigen sich humorvoll mit dem Ausstellungsthema.

Eva Riebler

stellt die aktuelle Ausgabe des Magazins „etcetera“

der literarischen Gesellschaft St. Pölten vor.

Im Anschluss moderiert

Ingrid Loibl

Kuratorin der Ausstellung

eine Führung mit den anwesenden Künstlerinnen.

Die Veranstaltung findet in Rahmen des NÖ Museumsfrühlings statt.

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr




Kalender

November 2018
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Advertisements